SCHLEUSE HOŘÍN

Die Schleuse wurde von František Sander entworfen und 1905 in Betrieb genommen. Es überwindet ein Gefälle von 8,5 m und ist damit die höchste nautische Stufe im Abschnitt Praha–Mělník.

SCHLEUSE HOŘÍN

Die Schleuse besteht aus zwei Schleusenkammern und ist zum offiziellen technischen Denkmal geworden. 1996 wurde es durch ein kleines Wasserkraftwerk mit einer Leistung von 30 kW ergänzt.

Karte