ROUDNICE NAD LABEM (Raudnitz an der Elbe)

Die Stadt Roudnice nad Labem erstreckt sich auf dem linken Ufer des Flusses Elbe in der fruchtbaren Elbeebene und hat ca. 13 000 Einwohner.

ROUDNICE NAD LABEM (Raudnitz an der Elbe)

Die Geschichte der Stadt ist sehr reich. Es handelt sich um eine der ältesten tschechischen Städte. Die ersten Erwähnungen stammen aus der zweiten Hälfte des 12. Jahrhunderts. Um das Aufblühen der Stadt verdiente sich in der ersten Hälfte des 14. Jahrhunderts der Bischof Johann IV. von Dražice durch die Gründung eines Klosters für den neuen Augustinerorden der Kanoniker. Im Jahre 1603 übernimmt die Familie Lobkowicz die Herrschaft der Roudnitzer Herrschaft. Seit dem Ende des 19. Jahrhunderts verwandelt sich Roudnice nad Labem in eine moderne Stadt, die immer ein bedeutendes kulturelles, gesellschaftliches und wirtschaftliches Zentrum von Podřipsko war. Die Lage im flachen Terrain am Fluss Elbe ermöglichte die Entstehung von Sportvereine, die ihre Tätigkeit bis heute entfalten.

Zu den bedeutenden touristischen Denkmälern in der Stadt gehören das Schloss Lobkowicz und die romanische Burg, der Turm Hláska oder der Aussichtsturm Kratochvílova. Die Stadt ist auch der Ausgangspunkt für den Weg zum mythischen Berg Říp. Nähere Informationen über touristische Möglichkeiten und interessante Veranstaltungen in Roudnice nad Labem und in der Umgebung finden Sie unter www.vyletnarip.cz.

Galerie

Karte