MUSEUM IN DER NATUR - ZUBRNICE

Das einzige Museum in der Natur im Norden Böhmens bringt das Wohnen, die Kultur und die Verbindung der ursprünglichen Bewohner mit der Landschaft im ehemaligen Sudetenland und ihrer Nachkriegswandlung näher.

MUSEUM IN DER NATUR - ZUBRNICE

Die Grundlage des Museums in der Natur Von Zubrnice ist ein altes historisches Dorf. Das Ensemble der Bauten der Volksarchitektur besteht aus Holzbauten, Fachwerkbauten und gemauerten Bauten.

 

Der Baukomplex erinnert an das Leben und die Arbeit der Menschen auf dem Wirtschaftsanwesen. Wir finden hier z.B. ein geschliffenes mehrstöckiges Gebäude, ein Dorfgeschäft oder eine kleine Wassermühle mit oberem Antrieb, die aus dem Wiesenbach gespeist wird. Interessant ist auch die Exposition der alten Dorfschule. Im Museum wurden sie zur Tradition des Volksjahrmarkts (zu Ostern, im Herbst und zu Weihnachten), wenn sich das Dorf zeitweise verändert.

 

Ein interessantes technisches Denkmal ist der Bahnhof, der im Jahre 1890 zur Lokalbahn Velké Březno – Úštěk – Verneřice gebaut wurde. Das Eisenbahnmuseum in den Räumlichkeiten des Bahnhofs in Zubrnice bietet eine Ausstellung über die Geschichte und Gegenwart der Strecke, einen Blick in ein kleines Verkehrsbüro mit zeitgenössischer Ausstattung oder historische Draisine. Dort sind für Interessenten Fahrten vorbereitet. Ein Teil der Strecke (11 km) wurde in die Liste der Denkmäler der Tschechischen Republik eingetragen. Besitzer und Betreiber des Museums ist die Organisation der Zubrnická museal Eisenbahn.

Galerie

Karte