MASARYKOVO ZDYMADLO (SCHLEUSE) – ÚSTÍ NAD LABEM

Die Schleusen wurden in den Jahren 1924-1936 gebaut und ihr Ziel war es, die Schiffbarkeit des Flusses zu gewährleisten.

MASARYKOVO ZDYMADLO (SCHLEUSE) – ÚSTÍ NAD LABEM

Die Schleuse gehörte zu den größten in der Tschechischen Republik und zu den modernsten in Europa. Das Denkmal ist auch unter dem Namen Střekovská Staudamm bekannt. Bestandteil der Schleusen sind ein Wasserkraftwerk, zwei Schleusen, ein Fischübergang und ein Wehr, mit dessen Hilfe ein Höhenunterschied von 10 Metern erreicht werden kann. Vom Elbeweg unter dem Schusterfelsen bei Ústí nad Labem können Sie zum anderen Ufer der Elbe gehen und dabei ein technisch perfektes Wasserwerk besichtigen, das ein bedeutendes Bauwerk auf der Schifffahrtsstrecke nach Hamburg ist. Ein schöner Blick auf die Schleusen öffnet sich auch von der Burg Střekov. Das Hinterland ist während besonderer Veranstaltungen wie Tagen der offenen Tür zugänglich.

Karte